DEUTSCH-GERMAN

FandRbeforetrees

 

 

 

REBECCA RUST, CELLO & FRIEDRICH EDELMANN, FAGOTT

Die amerikanische Cellistin Rebecca Rust, die ihre Musikausbildung mit fünf Jahren begann, studierte in New York bei Bernard Greenhouse, dem Cellisten des Beaux-Arts-Trios; er schrieb über sie: “Ich halte Rebecca Rust für eine der bedeutendsten jungen Cellistinnen der amerikanischen Musikszene”. Nach ihrem Studienabschluß mit dem Solistendiplom an der Musikhochschule Köln und Meisterkursen bei Mstislaw Rostropowitsch folgten solistische Konzerte in Europa, Amerika und Asien. Der Dirigent Sergiu Celibidache übernahm die Schirmherrschaft ihres Debut-Konzertes in der Suntory Hall, Tokyo, Japan. Rebecca Rust musizierte mehrmals im Kaiserpalast in Tokyo vor Ihren Majestäten dem Kaiser und der Kaiserin von Japan. Sie spielt ein Meisterinstrument aus dem Jahre 1791, das zuvor Prince Charles gehörte, und der auch darauf spielte.        Bei MARCO POLO (NAXOS), BAYER-RECORDS und CAVALLI-RECORDS hat Rebecca Rust 13 CDs eingespielt mit Standardrepertoire (Beethoven, Chopin, Brahms) und mit vielen Ersteinspie-lungen (Georges Enesco, Heitor Villa-Lobos, Donald Francis Tovey, Hans Gál, Robert Kahn).

Konzerttourneen 2013 & 2014: CHINA (Beijing, Shanghai, Hangzhou, Wuhan u.a.)          Kalifornien, U.S.A. (San Francisco, Oakland, Ridgecrest, Borrego Springs, Fullerton, Santa Rosa, Woodland).

ABENDZEITUNG München (Volker Boser): “Es muß nicht immer Rostropowitsch sein: US Cellistin Rebecca Rust hat Beethovens Cello-Variationen aufgenommen und braucht keinen Vergleich zu scheuen; Musizieren auf höchstem Niveau.”

Friedrich Edelmann, von 1977 bis 2004 Solofagottist der Münchner Philharmoniker unter den Chefdirigenten GMD Sergiu Celibidache (1979-1996) und James Levine (1999-2004) gibt sein Wissen und seine Erfahrungen weltweit in Meisterkursen weiter. Seine Memoiren über Maestro Sergiu Celibidache erschienen 2009 in Japan. In seiner Philharmonikerzeit spielte er unter Dirigenten wie Karl Böhm, Günter Wand, Kurt Masur, Carlo Maria Giulini, Wolfgang Sawallisch, Karl Richter, Carlos Kleiber, Erich Leinsdorf, Georg Solti u.a. Seine im internationalen Vertrieb erhältlichen sechs CDs bezeugen seine solistischen Tätigkeiten.

MÜNCHNER MERKUR vom 17. November 2012:  “Zwei Sonaten aus dem Frühbarock, von Sammartini und Telemann, offenbarten die unterschätzte Klangkultur des Fagotts. Friedrich Edelmann entbot sich hier als Botschafter und erreichte mit seinem Instrument geradezu sangliche Flexibilität.”